Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


7 Spiele ohne Niederlage - 21 Punkte auf dem Konto - Tabellenplatz 6

1.FC Rielasingen-Arlen - FC-Astoria Walldorf II 4:1 (2:0)

Spielhighlights

Interviews nach dem Spiel

Bildergalerie

Mit einem souveränen Sieg  gegen die Gäste aus Nordbaden blieb die Talwiesen-Elf auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen und springt auf Platz 6 in der Oberliga.
 
Schon nach zwei Minuten bot sich Fabio Moreno Fell nach einem Steilpaß die Chance zur Führung, verpasste den schnellen Abschluss wurde dann mit vereinten Walldorfer Abwehrkräften gestoppt. Die junge Walldorfer Mannschaft kam nach neun Minuten zur ersten Torchance. Eine Flanke auf den langen Bleart Dautaj, doch dessen Kopfball landete in den Armen von Dennis Klose. Die Gastgeber machten weiter Druck, wieder ein schönes Zuspiel auf Fabio Moreno Fell, doch dessen Abschluss wehrte Paul Lawall mit einem Reflex zur Ecke. Nach 25 Minuten setzte sich Gian-Luca Wellhäuser über die Grundlinie durch, sein Rückpass fand zwar keinen Abnehmer, aber die Platzherren pressten die gegnerische Abwehr und zwang sie zum Fehlpass. Diesen Pass nahm Dominik Almeida von der Strafraumlinie auf und erzielte mit einem platzierten Flachschuss die Führung. In der 35. Minute der vermeintliche Ausgleich für die Gäste doch Bleart Dautaj nahm bei der Ballannahme die Hand zur Hilfe. Das Tor wurde zu Recht nicht anerkannt und dann ging es ganz schnell in die andere Richtung. Während die Gäste noch haderten, führten die Platzherren den Freistoß schnell aus. Fabio Moreno Fell mit einem perfekten Zuspiel auf den mitgeeilten Ivo Covic, der aus 13 Metern platziert zum 2:0 abschloss. Die letzte nennenswerte Aktion vor der Pause gehörte Bleart Dautaj, der eine Maßflanke am langen Eck vorbeiköpfte, eine eigentlich hundertprozentige Chance.
 
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit begannen die Gastgeber bissiger. Nach 50 Minuten gab es von der rechten Seite Freistoß für die Talwiesen-Elf. Ivo Colic brachte den Ball zur Mitte, dort stand Tobias Bertsch goldrichtig und verwertete per Direktabnahme zum 3:0. Das war die Vorentscheidung. In der Folge standen die Gastgeber tiefer und ließen dem Gast etwas mehr Raum, den dieser aber kaum zu nutzen vermochte. Torchancen für die Blauen aus Walldorf waren nicht zu notieren, auf der Gegenseite scheiterte Gianluca Serpa mit einem Schuß an Paul Lawall und dem Aluminium. Die Gastgeber hatten auch in der Folge alles im Griff, nach 82 Minuten war Ryotaro Tomizawa schließlich zum 4:0 erfolgreich. Den Schlusspunkt setzten dann die Gäste durch einen Kopfball durch Joshua Best, damit nach über 500 Spielminuten wieder ein Gegentor für die Hegauer. Ärgerlich, aber sicher zu verschmerzen. Größer die Sorgen um den starken Gian-Luca-Wellhäuser, der nach 57 Minuten verletzt den Platz verlassen musste. Daniel Wehrle musste bereits zur Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Beide werden am heutigen Montag untersucht.
 
1 Klose, 6 Bertsch, 7 Rasmus, 8 Almeida, 10 Serpa, 13 Niedermann, 16 Wehrle (46. 14 Schmidtke), 21 Colic (84. 19 Bohlander), 25 Berger, 31 Morena Fell (75. 23 Ohnmacht), 33 Wellhäuser (57. 24 Tomizawa)
 
Tore: (25.) 1:0 Dominik Almeida  (35.) 2:0 Ivo Colic  (50.) 3:0 Tobias Bertsch  (82.) 4:0 Ryotaro Tomizawa  (90.) 4:1 Joshua Best
 
Zuschauer: 340
 
SR: Daniel Lehyr (Münsingen), Assistenten: Jan Streckenbach, Marc Packer