Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

2. Mannschaft


Unnötige Heimniederlage gegen Mühlhausen


1.FC Rielasingen-Arlen II - SV Mühlhausen 2:3 (0:2)
 
Es war ein munterer Schlagabtausch auf der Talwiese. Dabei war die Heimmannschaft zunächst besser im Spiel und hatten in den ersten zwanzig Minuten gute Chancen zur Führung. Ein Schuss von Ante Barasic ging knapp über das Tor, ein Kopfball von Dimartos Gialitakis ging knapp vorbei und ein Kopfball von Brain Helmlinger war zu zentral und somit kein Problem für Julian Heizmann im Tor des SVM. Nach einer knappen halben Stunde kamen auch die Gäste zu ersten guten Chancen, nach 28 Minuten verzog Jannik Lattner knapp und nach einer halben Stunde hielt Joshua Wildenmann einen Distanzschuss von Ardian Neziri. Im Gegenzug wurde Agonis Gashi freigespielt,doch setzte er seinen Abschluss aus 12 Metern über das Tor. Nach 34 Minuten scheiterte Brain Helmlinger aus kurzer Distanz an Julian Heizmann. Doch die Gastgeber verloren in der Folge gleich zweimal in der Defensive den Überblick und zweimal schloss Jannik Lattner freistehend zur schmeichelhaften 2:0-Gästeführung (37., 41.).
 
Was immer sich die Gastgeber für die zweite Halbzeit vorgenommen hatten, es war nach 47 Minuten schon durchkreuzt. Ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft brachte Ardian Neziri in Abschlussposition, die er sich ganz abgezockt nicht nehmen ließ - 0:3, In der Folge hatten die Gäste erst einmal alles im Griff und verwalteten die Führung problemlos. Die Gastgeber zeigten in der Folge eine Reaktion und versuchten sich an einer Resultatsverbesserung. Diese gelang nach 66 Minuten per Kopf durch Ante Barjasic im Anschluss an eine Ecke. Die Heimmannschaft witterte doch noch eine Chance, die Gäste wirkten aber insgesamt in der Spielanlage reifer, zumal die Gastgeber ersatzgeschwächt antreten mussten. Während die Gäste in wenigen Aktionen die endgültige Entscheidung verpassten, kamen die Gastgeber nicht zu den ganz klaren Chancen, kämpferisch war es aber durchaus in Ordnung. Eine Tändelei in der Mühlhauser Abwehr brachte Agonis Gashi in Ballbesitz, der ins leere Tor einschieben konnte. Allerdings war da schon die Nachspielzeit angebrochen und so blieb es bei der knappen Heimniederlage. Eine Heimniederlage, die man besonders bei besserer Chancenverwertung in der ersten halben Stunde, hätte abwenden können. Die Gäste waren in Sachen Effezienz eben um dieses Tor mehr besser.
 
Tore: (37.,41.) 0:1, 0:2 Jannik Lattner   (47.) 0:3 Ardian Neziri  (66.) 1:3 Ante Barjasic  (92.) 2:3 Agonis Gashi
Zuschauer: 90
SR: Uwe Schaffart (Zizenhausen)