Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Vorbericht FV Ravensburg

Letzter Auftritt im Jahr 2022 am kommenden Wochende für die Oberligavereine in Baden-Württemberg, bevor es für die Vereine bis Anfang März in die Winterpause geht.

Den 20. Spieltag eröffnen dabei der FV Ravensburg und der 1.FC Rielasingen-Arlen auf der Talwiese schon am Freitagabend. Für beide Mannschaften geht es auch schon im alten Kalenderjahr um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Von "Abstiegskampf pur" dabei zu sprechen wäre wohl verfrüht, aber für beide Mannschaften geht es zumindest darum, auf einem Nichtabstiegsplatz Weihnachten zu feiern und damit beim Blick auf die Tabelle nicht in zu viel Traurigkeit zu verfallen.
Am vergangenen Wochenende konnte sich die Talwiesen-Elf mit einem 3:1-Sieg in Oberachern wieder einmal auswärts Selbstvertrauen holen. Damit hat man im Verlauf dieser Saison mittlerweile auswärts mehr Punkte einsammeln können (12 auswärts, 10 zu Hause) und die viel gepriesene Heimstärke ist nicht mehr vorhanden. Doch dabei steht die Talwiesen-Elf nicht alleine da. Immerhin mussten bereits dreizehn Vereine vier oder mehr Heimniederlagen hinnehmen.
Unabhängig davon strebt der 1.FC Rielasingen-Arlen Heimsieg Nummer drei an (aktuell 2 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen). Die Leistung in Oberachern sollte Mut machen, denn kämpferisch war das sehr in Ordnung. "Wir hatten in Oberachern das nötige Spielglück", so Claudio Lettieri, der in Oberachern den erkrankten Michael Schilling vertreten hat. Und damit hat er sicher nicht Unrecht, denn gerade in den letzten beiden Heimniederlagen gab es Situationen, in denen die Spiele auch in Richtung der Talwiesen-Elf hätte laufen können.

Weiterlesen

Ein Derby zum Jahresabschluss - FV Ravensburg auf der Talwiese

Bereits am Freitag, 2.12. 19:00 Uhr findet das letzte Punktspiel auf der Talwiese statt. Mit dem FV Ravensburg kommt ein regionaler Nachbar, mit einigen ehemaligen Rielasinger Spieler, nach Rielasingen. Nachdem man in Oberachern drei Punkte entführen konnte, hofft man auf weitere zum Abschluss.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen, bleiben Sie gesund und hoffentlich bis heute Abend auf der Talwiese.

 

Man kämpfte als Team bis zum Schluss um die 3 Punkte heimzunehmen

SV Oberachern – 1.FC Rielasingen-Arlen 1:3 (1:1)

Mit einem eminent wichtigen Auswärtssieg konnte die Talwiesen-Elf wieder zum hinteren Mittelfeld dieser engen Oberliga aufschließen. Dazu nutzte man die Schwächen des Ersatztorhüters Alec Laible aus, der an diesem Tag den verletzten Mark Redl nicht vergessen machen konnte.

Doch zunächst waren es die Gastgeber, die den ersten Akzent setzten. Obwohl die Gäste von Beginn an gut im Spiel waren, lagen sie nach zwölf Minuten zurück. Zu leicht ließ man im Defensivbereich die Räume offen und Reis Awell nutzte dies mit einem platzierten Flachschuss aus 17 Metern zum 1:0. Die Hegauer blieben aber in ihren Aktionen weiter im Vorwärtsgang. Eine Flanke von Harut Arutunjan verfehlte Obed Ugondu nur knapp am langen Pfosten (18.) und nur zwei Minuten später war es wieder Obed Ugondu, der nach einem Doppelpass mit Albert Malaj aus 13 Metern knapp am langen Pfosten vorbei. Die Gäste hatten in dieser Phase das Spiel gut im Griff, aber auch der nächste gefährliche Angriff brachte nichts Zählbares. Der Schuss von Nathan Malonga von der linken Seite ging am langen Eck vorbei (30.).  So kam der Ausgleich dennoch aus heiterem Himmel, als Torhüter Alec Laible unbedrängt Obed Ugondu in die Füsse spielte und dieser  in aller Seelenruhe aus 16 Metern ins verwaiste Tor schießen konnte (35.).

Weiterlesen

Rielasingen ist nun offizieller Kooperationspartner des Karlsruher SC

 

In der Halbzeitpause am vergangenen Samstag wurde durch den FC Präsidenten Peter Dreide und dem sportlichen Leiter der KSC GRENKE aKAdemie Michael Bischof die Zusammenarbeit offiziell verkündet.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Unterstützung im Scouting sowie die Darstellung einer attraktiven Anlaufstelle für junge Talente, die nicht direkt den Sprung in den Profibereich schaffen.

Mehr über die Möglichkeiten als Partnerverein kann man hier finden: https://www.ksc.de/akademie/unsere-fussball-idee/partnervereine/