Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.


Pille's Treff

Es kommt die 2G+ Regel zur Anwendung. Alle Gäste müssen entweder genesen oder geimpft mit einem aktuellen negativen Corona-Test sein.

Personen, die bereits geboostert sind, müssen überall dort, wo die 2G-plus-Regel gilt, keinen aktuellen negativen Corona-Test mehr vorlegen.

Als geboostert gelten auch alle die Geimpften deren 2 Impfung nicht länger als 5 Monate zurückliegt.

Corona Tests können vor Ort gemacht werden.

Unterstützt Ulla und Andi die alles für Eure Sicherheit veranlasst haben.

Corona-Verordnung des Landes Baden-Würtemberg in der ab 4. Dezember 2021 gültigen Fassung

Unnötige Heimniederlage gegen Mühlhausen


1.FC Rielasingen-Arlen II - SV Mühlhausen 2:3 (0:2)
 
Es war ein munterer Schlagabtausch auf der Talwiese. Dabei war die Heimmannschaft zunächst besser im Spiel und hatten in den ersten zwanzig Minuten gute Chancen zur Führung. Ein Schuss von Ante Barasic ging knapp über das Tor, ein Kopfball von Dimartos Gialitakis ging knapp vorbei und ein Kopfball von Brain Helmlinger war zu zentral und somit kein Problem für Julian Heizmann im Tor des SVM. Nach einer knappen halben Stunde kamen auch die Gäste zu ersten guten Chancen, nach 28 Minuten verzog Jannik Lattner knapp und nach einer halben Stunde hielt Joshua Wildenmann einen Distanzschuss von Ardian Neziri. Im Gegenzug wurde Agonis Gashi freigespielt,doch setzte er seinen Abschluss aus 12 Metern über das Tor. Nach 34 Minuten scheiterte Brain Helmlinger aus kurzer Distanz an Julian Heizmann. Doch die Gastgeber verloren in der Folge gleich zweimal in der Defensive den Überblick und zweimal schloss Jannik Lattner freistehend zur schmeichelhaften 2:0-Gästeführung (37., 41.).
 
Was immer sich die Gastgeber für die zweite Halbzeit vorgenommen hatten, es war nach 47 Minuten schon durchkreuzt. Ein Stellungsfehler in der Hintermannschaft brachte Ardian Neziri in Abschlussposition, die er sich ganz abgezockt nicht nehmen ließ - 0:3, In der Folge hatten die Gäste erst einmal alles im Griff und verwalteten die Führung problemlos. Die Gastgeber zeigten in der Folge eine Reaktion und versuchten sich an einer Resultatsverbesserung. Diese gelang nach 66 Minuten per Kopf durch Ante Barjasic im Anschluss an eine Ecke. Die Heimmannschaft witterte doch noch eine Chance, die Gäste wirkten aber insgesamt in der Spielanlage reifer, zumal die Gastgeber ersatzgeschwächt antreten mussten. Während die Gäste in wenigen Aktionen die endgültige Entscheidung verpassten, kamen die Gastgeber nicht zu den ganz klaren Chancen, kämpferisch war es aber durchaus in Ordnung. Eine Tändelei in der Mühlhauser Abwehr brachte Agonis Gashi in Ballbesitz, der ins leere Tor einschieben konnte. Allerdings war da schon die Nachspielzeit angebrochen und so blieb es bei der knappen Heimniederlage. Eine Heimniederlage, die man besonders bei besserer Chancenverwertung in der ersten halben Stunde, hätte abwenden können. Die Gäste waren in Sachen Effezienz eben um dieses Tor mehr besser.
 
Tore: (37.,41.) 0:1, 0:2 Jannik Lattner   (47.) 0:3 Ardian Neziri  (66.) 1:3 Ante Barjasic  (92.) 2:3 Agonis Gashi
Zuschauer: 90
SR: Uwe Schaffart (Zizenhausen)

Bittere Niederlage der Talwiesenelf

1.FC Rielasingen-Arlen - Sport-Union Neckarsulm 0:1 (0:0)

In einem über weite Strecken zerfahrenen Oberligaspiel, unterlag die Talwiesen-Elf in einem Spiel etwas unglücklich gegen die seit acht Spielen sieglose Sport-Union, die an diesem Tag das Spielglück wieder gefunden hatte.
Die Gastgeber mussten stark ersatzgeschwächt antreten, Nachdem auch Gianluca Serpa kurzfristig ausgefallen war, saßen sogar vier Spieler aus der zweiten Mannschaft auf der Bank, kamen aber letztendlich nicht zum Einsatz.
Die Gäste hatten die erste Chance, nach einer Ecke köpfte Domenico Botta um Zentimeter am Tor vorbei (5.) Im Gegenzug die erste Chance für die Heimmannschaft. Albert Malaj setzte sich über die rechte Seite durch, sein Schuß aus halbrechts landete aber nur am Außennetz.
Die Gäste zeigten in der ersten Halbzeit das gefälligere Spiel, alletdings blieben sie vor dem Tor zumeist harmlos, einzig in der 42. Minute setzte sich David Gotovac bis zur Grundlinie durch, in der Mitte konnte allerdings Daniel NIedermann klären. Den Gastgebern fehlte die Zielstrebigkeit und die Entschlossenheit im Abschluss, man brachte das Tor von Lukas Mai auch nicht so richtig in Gefahr. Die beste Chance bot sich Nico Kunze nach 45 Minunten, als er einen langen Ball gut aufnahm und aus halbrechter Position mit Tempo in den Strafraum eindrang und mit einem Schuß rund einen halben Meter über das Tor schoss. Aonsonsten waren die Offensivbemühungen meist zu kompliziert.
Auch in der zweiten Halbzeit passierte zunächst wenig, nach 55 Minuten wieder Gefahr für das Tor der Talwiesen-Elf, als Domenico Botta einen langen Ball zur MItte brachte, aber von einem Spieler der Gastgeber wurde die Hereingabe zur Ecke abgewehrt. Ein Distanzschuß on von Mario Müller aus gut zwanzig Metern, wurde ein sichere Beute von Tim Reitze (60.) Praktisch im Gegenzug die erste gute Chance für die Gastgeber. Ein Distanzschuss von Albert Malaj aus rund 20 Metern, wurde abgefälscht, konnte aber von Lukas Mai zur Ecke abgewehrt werden.

Weiterlesen

Hygienekonzept 1. FC Rielasingen-Arlen

Die Gemeinde Rielasingen-Worblingen hat das Hygienekonzept des 1. FC Rielasingen-Arlen abgenommen. 

Es gilt für alle sportlichen Aktivitäten auf dem Gelände des 1. FC Rielasingen-Arlen.