Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Meistershirt kann bestellt werden

ab sofort kann man das coole Shirt zur Meisterschaft in der Geschäftstelle oder bei fanshop(at)fc-rielasingen-arlen.de für 18€ bestellen.

1. FC Rielasingen-Arlen offizieller Partnerverein der Real Madrid Foundation Clinics Germany

Der Jugendabteilung ist es gelungen mit der bekanntesten Fußballschule der Welt eine Partnerschaft einzugehen.

Zukünftig werden wir regelmäßig in den Schulferien 5-Tages-Camp für 7-16-Jährige anbieten. Sie starten täglich um 09.30 Uhr und enden um 15.30 Uhr. Jeden Tag werden zwei ausgiebige Trainingseinheiten absolviert, die auf neuesten und innovativsten Methoden basieren. Direktor des Trainerteams in Deutschland ist der DFB-lizenzierte Sportwissenschaftler Stefan Kohfahl, der seit vielen Jahren erfolgreich Fußballschulen-Projekte betreut und geleitet hat.

Mehr Informationen zum Camp findet Ihr hier

 

Meister und Aufsteiger in die OBERLIGA Baden-Württemberg

Offenburger FV – 1.FC Rielasingen-Arlen 1:4 (1:1)

Die Dramatik, die schon aufgrund der Ausgangsposition ergab, wurde im weiteren Spielverlauf noch gesteigert. Guter Beginn der Talwiesen-Elf. Schon in der ersten Minute verhinderte Florian Streif, in seinem letzten Spiel für den OFV, mit einer Glanzparade die Gästeführung, indem er einen Fallrückzieher von Tobias Bertsch um den Pfosten lenkte. Doch auch der Gastgeber suchte seine Chance, Dennis Klose mit Glanzparade gegen den alleine vor ihm auftauchenden Lukas Martin. Druck machten aber vor allen Dingen die Talwiesenelf. Nach 15 Minuten wehrte Florian Streif eine Hereingabe von Christian Mauersberger ab, den folgenden Kopfball von Nedzad Plavci wehrte er um den Pfosten. Der große Rückschlag nach 33 Minuten. Nach Unordung im Gästestrafraum, fiel der Ball Lukas Martin vor die Füsse und der schloss aus 15 Metern unhaltbar ab. Die schnelle Reaktion der Hegauer, nach einer Ecke kam es zum Getümmel im Strafraum und letztlich drückte Silvia Battaglia den Ball zum 1:1 über die Linie. Das Spiel hochdramatisch: in der 40. Minute Pfostenschuss von Nico Schlieter und im Gegenzug wieder Florian Streif mit Glanzparade gegen Nedzad Plavci. Zur Pause war der FFC virtueller Tabellenführer, nach dem dortigen 3:0, war klar ein Sieg im Karl-Heitz-Stadion musste her.

Weiterlesen