Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Medien wiederspiegeln die positive Entwicklung des Vereins

Die vergangenen beiden Wochen mit den drei Derbys spiegeln sich in der Medienpräsenz wieder. Mit über 2000 Zuschauern, darunter über 1500 auf der Talwiese, hat der FC Rielasingen-Arlen weiter an Strahlkraft gewonnen.
Dies sehen und spüren auch unsere Sponsoren und wir wiederum am Interesse an entsprechenden Marketing und Werbemöglichkeiten auf allen Ebenen.
 
Im Südkurier, Wochenblatt und nun auch verstärkt in der Badischen Zeitung finden sich Artikel über die Spiele des 1. FC Rielasingen-Arlen. Der Verein selber versorgt dabei die unterschiedlichsten Fussballportale mit Informationen. Dies sind unter anderem FUPA.de, Regiosportal.de und natürlich Fussball.de, auch auf Facebook ist der Verein vertreten.
 
Unsere eigene Internetseite wurde zur neuen Saison umgestaltet und fügt sich nahtlos in die Gestaltung unseres Stadionmagazins, der Spieltagesankündigungen und Werbebanner ein. Mit der neuen Internetseite stehen uns weitere Möglichkeiten zur Verfügung, um mit unseren Mitgliedern und Fans in Kontakt zu treten. Beim Neuaufbau wurde darauf geachtet die alten Stärken (viel Informationen rund um die Mannschaften) mit neuen Möglichkeiten wie Bildintegration, Bannerschaltung und einer Newssektion zu Verbinden. Mit dem neuen Auftritt unterstützen wir auch neue mobile Geräte wie Smartphone und Tablets. Dies zeigt auch die Auswertung der Besucher. Über 35% aller Besucher schauen sich heute die Seite mit mobilen Geräten an.
 
Mit Abstand die beste Woche war die Woche vom Spiel gegen Singen bis Radolzell (Woche 42). Mit über 2500 Besuchern die sich über 9200 Seiten angeschaut haben ein toller Erfolg. Am 12. Oktober (Spiel gegen Singen) alleine waren 651 Besucher auf unserer Seite. Seit Aufschaltung der neuen Seite vor 3 Monaten hatten wir über 22000 Besucher und seit es eine Internetpräzenz gibt (2004) über 707 000.