Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Bericht zur Hauptversammlung vom 14. Nov. 2017

Am 14. November 2017 konnten ziemlich genau 100 Mitglieder im Clubheim begrüßt werden, Rekord!!!

Nach der Begrüßung der Mitglieder und des Bürgermeisters, stellvertretend für alle offiziell eingeladenen Gäste, berichtete der 1. Vorsitzende Peter Dreide über die vergangenen zwei Geschäftsjahre (2015 und 2016) aus seiner Sicht. Er nahm auch Stellung zu der Steuerfahndung des Hauptzollamtes Singen, welche im September 2015 stattgefunden hatte. Sämtliche, zur Last gelegten Vorwürfe konnten entkräftet werden, und die Nachzahlungen seien ebenfalls bereits erledigt worden. Anschließend berichtete Werner Landsperger in seinem ausführlichen Kassenbericht über die finanzielle Lage unseres Vereins. Die Kassenprüfer Dr. Ernst Gold und Thomas Zimmermann bescheinigten Werner eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen den anwesenden Mitgliedern, Werner als Kassier zu entlasten.


Nach den Berichten aus dem Jugend- und dem Aktivbereich führte Bürgermeister Baumert die Entlastung der gesamten Vorstandschaft durch, welche einstimmig beschlossen wurde. Bei den anstehenden Neuwahlen ergaben sich keine großen Überraschungen, wurden doch fast alle Amtsinhaber im Amt bestätigt. Erwin Gräble, als 2. Vorstand legte sein Amt nieder und dieses Amt bleibt bis zur nächsten Hauptversammlung (geplant Juni 2018) unbesetzt. Neu als Beisitzer wurden Christine Dreide und Andreas Dietrich mit in die erweiterte Vorstandschaft gewählt.


Im Anschluss an die Wahlen wurden Christine Dreide und Sigrid Besnecker für ihre langjährigen Dienste für unseren Verein zu den ersten weiblichen Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt. Kurz vor Ende der Versammlung berichtete noch Andreas Dietrich über das wirtschaftliche Ergebnis des DFB Pokalspiel im August 2017 gegen den BVB und gab mit seinen Ausführungen kleine Einblicke in die umfangreichen Aufgaben, welches dieses Spiel an unseren Verein stellte. Unter dem letzten Tagesordnungspunkt (Wünsche und Anträge) wurden dann angeregte Diskussionen begonnen, welche noch nach der offiziellen Beendigung dieser Hauptversammlung (21.20 Uhr) angeregt weitergeführt wurden.

Jahreshauptversammlung 2017

Die Hauptversammlung findet am Dienstag, den 14. November 2017 im Vereinsheim Talwiese Rielasingen statt.
Beginn: 19.30 Uhr

Tagesordung finden sie hier:

Tolle Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes

Am Montag den 21.09.2015 war es endlich soweit. Der 13 Jahre alte Kunstrasenplatz hatte ausgedient und wurde in nur 6 Wochen Bauzeit durch einen hochmodernen neuen Platz abgelöst. Gleichzeitig wurde die Flutlichtanlage erweitert um den neusten Anforderungengerecht zu wwerden. Die Anlage wurde feierlich von der Gemeinde an die 3 Nutzer, dem 1.FC Rielasingen-Arlen, TV Rielasingen und der Ten-Brink Werksrealsschule Rielasingen übergeben. In kurzen Ansprachen liessen Bürgermeister Baumert und Peter Dreide die Zeit der Planung und Entscheidungsfindung Revue passieren. Frau Wessel von der Firma Sportbau Architekt + Ingenieurtechnik Radolfzell, als verantwortliche Planerin, erläuterte noch einige Fakten zum Bau des Platzes den anwesenden Zuschauern. Anschliessend wurde mit einem Spiel der Gemeindeverwaltung gegen den Vorstand des 1.FC Rielasingen-Arlen das Ganze sportlich eröffnet. In einem sportlich fairen Spiel mit keinem Verletzten und nur einer gelb-roten Karte (jeder kann sich denken für wen) gab es nur Gewinner. Gleitet wurde das Spiel vom jungen Schiedsrichtertrio des Vereins Jonas und Julian Gumz sowie Samuel Spang. Im Anschluss traf man sich zum gemütlichen Beisammensein im Vereinsheim um über das Spiel und olle Kamellen zu diskutieren. 

Bildergalerie

Spende des 1.FC Rielasingen-Arlen an das Hegauklinikum in farbenfrohen Boden genutzt

Klinikum Singen: Wiedereinweihung der Neonatologie und Kinderintensivstation nach umfassendem Umbau und Sanierung Singen.

Eltern und Mitarbeiter sind gleichermaßen begeistert von der „neuen“ Neonatologie und Kinderintensivstation nach Ende deren Umbau und umfassender Sanierung. Und sicherlich profitieren auch die Kleinsten der Kleinen vom neuen Wohlfühlambiente. Denn nicht nur nach neuesten hygienischen Anforderungen wurde rund ein Jahr lang umgebaut und erweitert, sondern auch die Farbgebung spielte bei der Sanierung eine wichtige Rolle. So wurde die Neonatologie nach einem Farbkonzept des überregional bekannten Künstlers Harald F. Müller gestaltet, der sich Schritt für Schritt dem Thema „Frühgeborene“ genähert hatte und neben kräftigen bunten Farben auch mit sanfteren hellen Tönen arbeitete, damit sich am Ende alle Nutzer hier wohlfühlen. Müller gehörte ebenso wie der Krankenhausförderverein Singen, die Schöler AG Singen, das Fazz Medical Center und der 1. FC Rielasingen-Arlen zu den Sponsoren der „neuen“ Neonatologie, denn das „Plus“ in der Ausführung ist nur dank externer Unterstützung möglich, unterstrich Geschäftsführer Peter Fischer anlässlich der Wiedereröffnung der Neonatologie und Kinderintensivstation.

Weiterlesen

  • 1
  • 2