Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Geburtstagskind Plavci mit einem Dreierpack - Überzeugender Sieg in Denzlingen

FC Denzlingen – 1.FC Rielasingen-Arlen 0:5 (0:3)

Ein Auswärtssieg, der eigentlich einen Klassenunterschied zwischen beiden Mannschaften wiederspiegelte und für die ersten Punkte in Denzlingen in der Verbandsligahistorie überhaupt. Schon früh ging das Spiel aus Rielasinger Sicht in die richtige Richtung. Nach zwei Minuten flankte Nedzad Plavci zur Mitte, dort stieg Danny Berger hoch und köpfte unbedrängt zur Führung ein. Nach sieben Minuten die erste und für lange Zeit die einzige Antwort der Gastgeber. Ein Distanzschuß von Philipp Dettmar lenkte Dennis Klose zur Ecke. Die Ecke landete letztlich bei Alexander Koberitz, dessen Schlenzer köpfte Benny Winterhalder von der Linie. (7.). Danach dominierten die Hegauer das Spiel, spielten Tempofußball in beeindruckender Weise. Thomas Kunz und Sebastian Stark scheiterten knapp, doch nach 25 Minuten fiel das überfällige 2:0. Nedzad Plavci dribbelte an der Strafraumgrenze entlang, passte auf Sebastian Stark, der mit einem unhaltbaren Flachschuss in die lange Ecke erfolgreich war. Die Gäste hatten nun alles im Griff, spielten weiter stark und nach 43 Minuten fiel dann das 3:0. Zunächst scheiterte Silvio Battaglia am gut reagierenden Gabriel Topka, der schon nach 17 Minuten für den verletzten Paul Kinder eingewechselt werden musste. Den Abpraller verwertete Nedzad Plavci aus 12 Metern mit einem überlegten Abschluss ins verwaiste Tor.

Das Spiel blieb im Grunde Einbahnstrassenfussball. Nach 53 Minuten wurde Nedzad Plavci mit einem Steilpass freigespielt und verwandelte überlegt zum 4:0. Wenig später parierte der Denzlinger Torhüter einen Kopfball von Silvio Battaglia aus kurzer Distanz mit einer Glanzparade. Sebastian Stark prüfte den guten Ersatztorhüter nach 71 Minuten mit einem Abschluss, der wehrte zur Ecke ab, eine Minute später scheiterte Silvio Battaglia nach einer Hereingabe am Denzlinger Pfosten.  Die Gastgeber blieben harmlos, zwei Distanzschüsse, die am Tor vorbeigingen und ein Verlängerung mit der Hacke durch Jan Torres, die aber Dennis Klose vor kein größeres Problem stellte. Die Hegauer erhöhten wenig später auf 5:0, Geburtstagskind Nedzad Plavci mit seinem dritten Treffer war zur Stelle, nachdem Silvio Battaglia zuvor erneut an Gabriel Topka scheiterte. Bis zum Abpfiff waren die Gäste gierig auf weitere Tore, doch es blieb beim, auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg.

 

Schiedsrichter: Stephan Langeneckert (Appenweier)  Assistenten: Julius Rendler, Thomas Huber

Zuschauer: 120

Tore: (2.) 0:1 Danny Berger  (25.) 0:2 Sebastian Stark  (42., 54.,75.) 0:3, 0:4, 0:5 Nedzad Plavci

FC Denzlingen

1 Kinder (17. 25 Topka), 4 Koberitz (60. 29 Lettgen), 5 Gutmann, 7 Bayram, 11 Saggiomo (73. 9 Gerber), 13 Torres, 18 Karman, 19 Vrazalica, 20 Dettmar, 23 Fiand (73. 21 Müller), 24 Mandzo

1.FC Rielasingen-Arlen

1 Klose, 6 Bertsch (68. 21 Hoxha), 8 Almeida, 10 Rasmus, 11 Plavci, 17 Winterhalder (60. 9 Kunze), 20 Stark (86. 44 Fiore Tapia), 23 Mauersberger (60. 31 Körner), 25 Berger, 30 Kunz, 45 Battaglia