Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Spannendes Derby um Platz zwei auf der Mettnau

Acht Wochen sind seit der Begegnung im Verbandspokal vergangen, aber es scheinen Welten in der eigenen Wahrnehmung dazwischen zu liegen. Damals siegte die Talwiesen-Elf mit einem 1:0-Sieg in einem Spiel, in dem man über 80 Minuten in Unterzahl spielen musste. Es war in den Wochen des Stolperstarts der sportliche Höhepunkt in dieser Phase und strahlt ja auch noch in die aktuelle Situation, weil man im Verbandspokal noch immer im Geschäft ist. Wenige Tage nach dem Pokalspiel gab es die Zäsur durch den Trainerwechsel und mittlerweile ist die Aufholjagd in vollem Gange, die Mannschaft von, mittlerweile, Michael Schilling und seinem Co-Trainer Claudio Lettieri konnte seit dem Amtsantritt alle fünf Punktspiele und ein Pokalspiel gewinnen und das mit beeindruckenden 26:5 Toren. Der 1.FC Rielasingen-Arlen ist mittlerweile auf dem zweiten Tabellenplatz gelandet und hat die aktuelle Schwäche des Offenburger FV ausgenutzt. Nun steht ein interessanter Spieltag auf dem Programm. Wie es der Spielplan so will, treffen die ersten vier Mannschaften der Tabelle in zwei Duellen aufeinander. Tabellenführer Freiburger FC muss zum Offenburger FV reisen, während der Tabellenzweite aus Rielasingen-Arlen beim Tabellenvierten antreten muss. Allein die Tabellenlage macht aus dem immer brisanten Derby ein noch Brisanteres. Neunmal trafen beide Mannschaft in Verbandsliga und Verbandspokal aufeinander, die Bilanz sieht Rielasingen-Arlen mit 5 Siegen, 2 Niederlagen und zwei Unentschieden deutlich vorne, die Spielergebnisse waren aber meist knapp und die Spielverläufe eng. Die personelle Lage bei der Mannschaft von Michael Schilling ist wieder etwas rosiger und am letzten Sonntag kehrten mit Tobias Bertsch und Christian Mauersberger nach Verletzung bzw. Krankheit in den Kader zurück.
Dass die Begegnung am Samstag auf der Mettnau ein schwerer Brocken wird, ist in jedem Fall klar. Der FC Radolfzell gab vor drei Wochen mit dem 4:0-Sieg beim damals noch ungeschlagenen Freiburger FC ein starkes Signal ab, unterlag aber im Auswärtsspiel zuvor mit 2:7 in Offenburg.