Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Mit dem Sieg in Oppenau den Anschluss an die vorderen Plätze erreicht

TuS Oppenau - 1.FC Rielasingen-Arlen 0:5 (0:3)
 
Mit einer über weite Strecken souveränen Leistung setzte der 1.FC Rielasingen-Arlen die Serie guter Ergebnisse fort und ist nun in der Tabelle wieder in Sichtweite zu den ganz vorderen Plätzen. Von Anfang bestimmten die Hegauer, die kurzfristig noch auf den verletzten Patrick Leschinski und den erkrankten Christian Mauersberger verzichten mussten, das Spieltempo, die Gastgeber standen sehr tief und lauerten auf Tempogegenstöße. Bereits in der Anfangsviertelstunde brachte Spiele über die Flanken gute Möglichkeiten, doch fehlte noch die Präzision im letzten Pass. In der 15. Minuten legte Nedzad Plavci den Ball auf Thomas Kunz, doch dessen Abschluss aus 12 Metern entschärfte Jose Poveda Torrente im Oppenauer Tor. In der 18. Minute die einzige torgefährliche Aktion des Aufsteigers. Nach einer Ecke brachte ein Kopfball von Patrick Möhrle den Hauch von Gefahr. In der 20. Minute wieder ein guter Angriff der Gäste, die Hereingabe wurde zunächst geklärt, wurde dann aber von einem Oppenauer Spieler an die eigene Unterkante zurückbefördert und letztlich geklärt. Nach 28 Minuten die Führung für die Hegauer. Silvio Battaglia war mit einem gefühlvollen Heber aus gut 20 Metern erfolgreich und düpierte den zu weit vor dem Tor stehenden Torhüter. Nur wenig später rettete Jose Poveda Torrente mit Glanzparade gegen einen Kopfball von Silvio Battaglia. Doch nach 31 Minuten köpfte Christoph Matt nach herrlicher Flanke von Nedzad Plavci unhaltbar zum 2:0 ein. Und der 1.FC Rielasingen-Arlen legte noch vor der Pause nach, nach Foul an Nedzad Plavci, verwandelte der Gefoulte selbst zum 3:0. Die Gäste hatten alles im Griff und Silvio Battaglia verwandelte, nach Vorarbeit von Sven Körner der von der Grundlinie nach innen flankte, spektakulär per Fallrückzieher, nachdem er zunächst per Kopf gescheitert war. Einmal hatten die Gäste noch Glück als ein Presschlag an der Latte landete (62). Die Gäste blieben aber klar überlegen, nach 65 Minuten bediente Nedzad Plavci Christoph Matt erneut mit einer Maßflanke und es hieß 5:0 für die Hegauer. In der Folge scheiterte der eingewechselte Denis Hoxha zweimal knapp, einmal per Fuß und einmal per Kopf. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg, der vor den kommenden Derbywochen gegen Pfullendorf und Radolfzell weiter Selbstvertrauen geben sollte.
 
Zuschauer: 250           
SR: Vincent Becker (Höfen an der Enz) Assistenten: Armin Senger, Simon Schöntaler
 
Tore: (28.) 0:1 Silvio Battaglia  (31.) 0:2 Christoph Matt  (40., FE) 0:3 Nedzad Plavci  (47.) 0:4 Silvio Battaglia  (63.) 0:5 Christoph Matt
 
TuS Oppenau
1 Poveda Torrente, 3 Lietz (46. 17 Kimmig), 4 Bruder, 5 Keller, 6 Gieringer, 7 Abdalla (87. 8 Schmiederer), 9 Herrmann, 10 Möhrle (79. 18. Gaiser), 13 Schäuble, 14 Schindler, 16 Seger
 
1.FC Rielasingen-Arlen
1 Klose, 8 Almeida, 9 Kunze, 10 Rasmus, 11 Plavci, 17 Winterhalder (67. 25 Berger), 20 Stark (62. 21 Hoxha), 27 Matt, 30 Kunz, 31 Körner (71. Dietrich), 45 Battaglia