Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Kann man gegen Endingen die ersten Punkte auf der Talwiese einfahren?

 
Am Freitag wird der neue Trainer Michael Schilling das Training beim 1.FC Rielasingen-Arlen übernehmen. Zusammen mit seinem Co-Trainer Claudio Lettieri wird somit am Sonntag das Debut auf der Talwiese geben. Zunächst gilt es die Mannschaft kennen zu lernen und die Mannschaft mit der Hilfe von den Eindrücken von Interimstrainer Benjamin Heim und dem sportlichen Leiter Oliver Hennemann die Mannschaft zusammenzustellen, die den SV Endingen besiegen soll. Der Mannschaftskader bekam in dieser Woche noch einmal Zuwachs. Christian Mauersberger (23) schloss sich dem 1.FC Rielasingen-Arlen an. Der vertragslose Spieler kommt vom Drittligisten FSV Zwickau. Noch bestehen Sorgen bei einigen angeschlagenen Spielern, mit Lars Herrmann und Gian-Luca Wellhäuser fallen zwei Spieler sicher aus. Immerhin ist Pascal Rasmus wieder einsatzfähig. Er gab nach langer Verletzungspause ein starkes Saisondebut in der zweiten Mannschaft. 

Der SV Endingen ist eine Mannschaft, die derzeit nach sich selber sucht. Denn der Auftakt, das kann man ohne Zweifel schreiben, der wurde total verpatzt. Unter dem neuen Trainer Benjamin Pfahler (vom FC Waldkirch) wollte man den Umbruch fortführen. In der letzten Saison konnte man sich mit einer großartigen Serie erst im letzten Saisondrittel retten, dann spielte man unter dem neuen Trainer eine sehr gute Vorbereitung, doch der Saisonauftakt wurde beim 0:6 in Denzlingen total in den Sand gesetzt. Mit diesem negativen Start, musste man dann im Pokal auch noch mit 0:1 gegen den Bezirksligisten Neuenburg das Ausscheiden hinnehmen. Zwar war der Auftakt gegen die Spitzenteams Offenburg und Freiburger FC happig, auch gegen die bisherige Überraschungsmannschaft FC Auggen war man eher chancenlos. Benjamin Pfahler hat die letzten Spiele aus dem Urlaub beobachten müssen, kehrte in der diese Woche aber zurück und wird nun bemüht sein den „Reset-Knopf“ zu drücken. Das ist nie einfach und so suchen die Gäste nach einem Überraschungscoup, der sollte aus Rielasinger Sicht natürlich nicht auf der Talwiese erfolgen.