Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Spürt man den Impuls schon in Stegen?

Der unbefriedigende Saisonstart des 1.FC Rielasingen-Arlen und die daraus folgende Trennung von Trainer Jürgen Rittenauer und Co-Trainer Sascha Jauch haben zu Beginn der Woche das Spiel beim Aufsteiger Rot-Weiß Stegen zunächst in den Hintergrund geschoben.Da auch der sportliche Leiter Oliver Hennemann einen lang geplanten Kurzurlaub bis zum Wochenende angetreten hat, wurde der Trainingsbetrieb der 1. Mannschaft vom Trainerteam der 2. Mannschaft Benjamin Heim und Sven Gräble übernommen und geleitet. Beide sind erst seit Juli im Verein und haben in der kurzen Zeit eine hohe Akzeptanz erreicht. So werden die beiden eine arbeitsreiche Woche  absolvieren und von Dienstag bis Sonntag die 1. und die 2. Mannschaft auf das Spiel vorbereiten. Benjamin Heim und Oliver Hennemann, der nach der Beendigung seines Urlaubs am Sonntag zur Mannschaft stoßen wird, werden am Sonntag die Mannschaft einstellen.

Für erste Mannschaft geht es am Sonntag nach Stegen, die Gäste sind akzeptabel in die Saison gestartet, 3mal blieben die Breisgauer ungeschlagen, allerdings sind sie auch nach vier Spielen noch sieglos und stehen in der jungen Saison auf einem Abstiegsplatz. Der FSV Rot-Weiß Stegen war der Sieger in der Aufstiegsrunde der Landesligazweiten und stieg gegen die etwas höher eingeschätzten SV Bühlertal und FC 08 Villingen II erstmals in die Verbandsliga auf. Nach den ersten vier Spieltagen  freut man sich in der höchsten Spielklasse Südbadens zu sein und fühlt keinerlei Druck. Einen Torjäger weiß man auch in den eigenen Reihen, Martin Fischer erzielte vier der sechs Tore des Aufsteigers.

Bei den Hegauern kehrt Dominik Almeida nach seiner Rotsperre aus dem Pokald zurück, inwieweit es Änderungen in taktischer und personeller Ausrichtung geben wird bleibt spannend zu beobachten

Es gilt aber in jedem Fall noch die Aussage von Oliver Hennemann zu Wochenbeginn „Wir wollen mit dem Trainerwechseln einen neuen Impuls an die Mannschaft vermitteln, damit die Leistung und dann auch die Punktausbeute besser werden. Wir erwarten daher von der Mannschaft eine klare Steigerung.“