Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Ungefährdet in Runde 2 eingezogen

1.FC Rielasingen-Arlen - SpVgg. F.A.L.  6:1 (5:0)

Die 1. Runde im Verbandspokal war eine klare Angelegenheit für die Hegauer. Nach 16 Minuten war das Spiel praktisch entschieden. Nach 10 Minuten gingen die Platzherren in Führung. Nach einer abgefälschten Flanke schaltete Sebastian Stark am schnellsten und war aus 8 Metern mit einem Flachschuss erfolgreich.

Der dreifache Torschütze Sebastian Stark (links)
Sebastian Stark (links) erzielte 3 Treffer

Rielasingen-Arlen legte nach, Nedzad Plavci wurde kurz vor dem Abschluss abgedrängt, den abgewehrten Ball brachte Philipp Arnold unglücklich im eigenen Tor unter (14.) und dann dauerte es gerade mal weitere zwei Minuten, da brachte ein Steilpass Sebastian Stark in Abschlussposition und es hieß 3:0.

Die Gäste waren in der Folge geschockt und mussten sich erst wieder sortieren. Die Gastgeber ließen es in der Folge etwas langsamer angehen, ehe sie ab der 30. Minute wieder den Druck erhöhen konnten. Nach 33 Minuten Steilpass von Silvia Battaglia auf Gian-Luca Wellhäuser, der am langen Eck vorbeischoss und nach 37 Minuten scheiterte Silvia Battaglia an Gästetorhüter Dominic Ruther  Nach 40 Minuten tanzte sich Gian-Luca Wellhäuser durch die Gästeabwehr und ließ auch den Torhüter ins Leere laufen und es hieß 4:0. Kurz vor der Pause war Nico Kunze auf dem Weg zum 5:0, als er den Torhüter noch überlupfte. In der Mitte ging Nedzad Plavci auf Nummer sicher und vollstreckte zum 5:0.

 

Nach dieser klaren Pausenführung wechselte Gästetrainer Joachim Ruddies gleich viermal und seine Mannschaft kam bereits nach 48 Minuten durch einen Freistoß aus 20 Metern durch Timo Senn zum Anschlußtreffer. In den folgenden Minuten spielten die Gastgeber reichlich unkonzentriert, die Gäste versuchten es jederzeit, das Ergebnis zu verbessern. Doch nach 63 Minuten war es erneute Sebastian Stark, der mit einem Flachschuß aus 20 Metern mit seinem dritten Tor zum 6:1 erfolgreich war. Das Spiel plätscherte bis zum Ende vor sich hin, die Gäste versuchten mitzuspielen, die besseren Torchancen hatten aber die Gastgeber. Ein Heber von Lars Herrmann ging knapp vorbei und Rene Greuter, wie auch Silvio Battaglia scheiterten aus kurzer Distanz

Schiedsrichter: Felix Ehing (Welschingen), Assistenten: Philipp Gaßner, Magnus Bürgermann

Zuschauer: 242

Tore: (10.) 1:0 Sebastian Stark  (12., Eigentor) 2:0 Philipp Arnold  (16.) 3:0 Sebastian Stark  (40.) 4:0 Gian-Luca Wellhäuser  (44.) 5:0 Nedzad Plavci  (48.) 5:1 Timo Senn  (63.) 6:1 Sebastian Stark

Aufstellung

1.FC Rielasingen-Arlen

1 Klose, 4 Dietrich (68. 27 Matt), 8 Almeida, 9 Kunze, 11 Plavci  (46.. 7 Greuter), 20 Stark, 21 Hoxha, 25 Berger,33 Wellhäuser (46. 44 Fiore Tapia), 37 Jonuzi (66. 18 Herrmann), 45 Battaglia 

SpVgg. F.A.L.

1 Ruther, 3 Schmider (46. 11 Senn), 4 Arnold (46. Reichle), 5 Höfler, 6 Herrmann, 7 F. Burgenmeister, 9 Strüver (46. Ruddies), 10 Krasnigi (46. R. Karg), 12 Gut, 17 M. Burgenmeister, 18 J. Karg