Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

A-Junioren U19

h.v.l. Betreuer Mehmet Akdinez, Trainer Reinhard Graf, Pascal Gebhardt, Philipp Meurer, David Heisrath, Marius Wolf, Patrick Hohaus, Nevin Will, Jannik Turkovic, Paul Steiner , Co. Trainer Andreas Meier, 
v.l.r. Maximilian Musil, Tim Geissendörfer,  Philipp Braun, Asmir Mehmeti, Leon Güntert, Fabio Colaninno, Lars Herrmann, Marvin Ettwein, Luca Valentino
Es fehlt Yaniz Auer, Noel Stärk-Blatter, David Koch

Sponsoren Jugend

A Junioren Landesliga

1.FC Rielasingen/Arlen - VfB Waldshut  3:3  (2:1)

Ein gutes Spiel war es nicht. 5 Lattentreffer waren die Highlights. Kurzfristig mit 3 B-Jugendspieler die noch zu den Besten gehörten, musste die Heimmannschaft 6 Spieler ersetzen.  Es schien das sich das Spiel dem schönem Herbstwetter an passte. Nach 25 Minuten ging Rielasingen durch ein Kopfballtor von Leon Bohlander mit 1: 0 in Führung. Kurz dauerte die Freude, denn schon in der 27. Minute gelang dem Gast der Ausgleich aus kurzer Distanz durch Giuseppe Ferraro. Und das Toreschiessen ging flott weiter, schon 2 Minuten später erzielte Marius Wolf die Führung  der Heimmannschaft. Wer jetzt dachte das Rielasingen den Gegner in Griff bekommt sah sich getäuscht. 

Die Waldshuter wurden in den Zweikämpfen aggressiver und es brannte im 16 Meter des FC Rielasingen. Die 3 Lattentreffer die, die Heimmannschaft in der 1. Halbzeit hatte,  wären für ein weiteres Tor gut gewesen, damit sich das Spiel beruhigender zur Halbzeitspause angefühlt hätte.

Ein schwerer Fehler von der Innenverteidigung der Heimmannschaft in der 46. Minute den (Harun Zengin)zum Ausgleich nutzte, war  kein guter Start in die 2. Halbzeit. Nun wurde Waldshut motiviert, die Heimmannschaft weiterhin aggressiv anzugehen und die Chancen zum 3. Tor waren auf Seiten der Gäste in Reichweite. 2 Lattenknaller von Waldshut verhinderten die Führung.  Harun Zengin schoss den Gast dann zur Führung in der 62. Minute,  nach dem wieder einem Stellungsfehler der Abwehr von Rielasingen dabei hilfreich war. Das technisch bessere Spiel lieferte Waldshut in der 2. Halbzeit. Die Heimmanschaft konnte bis zur 70. Minute nur dagegen halten. Zu gross waren die Abstände der einzelnen Mannschaftsteile und das zerfahrene Spiel war im Spielaufbau der Rielasinger nicht gut , so dass die Gäste immer wieder  stören konnten.

 Zum Schluss war die Heimmannschaft wieder im Spiel und mit einer tollen Einzelleistung von Leon Bohlander in der 79. Minute fiel der verdiente Ausgleich.

 Kurz vor Schluss konnte Rielasinger Torwart Fabio Colannino in einer 1:1 Situation glänzen, als er den heran stürmenden Merdita mit einer Fussabwehr beim Einschuss hinderte.

Somit kam man die A- Jugend des 1. FC R  mit einem Blauen Auge davon, wenn man die personellen Umstände noch in Betracht nimmt.