Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

A-Junioren U19

h.v.l. Betreuer Mehmet Akdinez, Trainer Reinhard Graf, Pascal Gebhardt, Philipp Meurer, David Heisrath, Marius Wolf, Patrick Hohaus, Nevin Will, Jannik Turkovic, Paul Steiner , Co. Trainer Andreas Meier, 
v.l.r. Maximilian Musil, Tim Geissendörfer,  Philipp Braun, Asmir Mehmeti, Leon Güntert, Fabio Colaninno, Lars Herrmann, Marvin Ettwein, Luca Valentino
Es fehlt Yaniz Auer, Noel Stärk-Blatter, David Koch

Sponsoren Jugend

 

Samstag 21.1.15 16:00 Uhr
 
SG 1.FC Rielasingen-Arlen – SG Bonndorf  3:2
 
Vor einer für U19 Verhältnisse doch sehr guten Zuschauerkulisse entwickelte sich von der ersten Minute an ein sehr gutes und hochklassiges A-Junioren-Landesliga Spiel. Bereits nach 3 Minuten setzte sich Markus Müller auf der rechten Seite durch, mit einem platzierten Schuss ins Eck, 1:0. Nach dem Jimmy Amann das ein oder andere mal noch parieren konnte, wurde er in der 13. Minute von einem Weitschuss, den er zu spät sah, überrascht, 1:1. Kaum 2 Minuten später Angriff der Gäste über Links, die Flanke konnte relativ undbedrängt zum 1:2 per Kopf verwertet werden. In der 33. Minute schickt Marcel Markus auf die Reise, dieser erzielt überlegt den 2:2 Halbzeitstand. Nach der Pause ein ähnliches Bild, beide schenken sich nichts. Beide Abwehrreien können sich über mangelndende Arbeit nicht beklagen. In der 77. Spielminute setzt sich Marcel wieder einmal über rechts durch, sein Schuss Pariert der Gästehüter zwar noch, der Abpraller landet aber vor seinem Abwehrspieler, der dem Ball nicht mehr ausweichen kann, ein glückliches 3:2, zumal sich Marcus den Ball vermutlich mit dem Oberarm zuvor vorgelegt hat. Jetzt will Bonndorf den Ausgleich, nur 3 Minuten Später, unübersichtliches Gewühle an der Strafraumgrenze, ein Pfiff, Freistoß aus 16 Metern für die Schwarzwälder. Jimmy Amman ist zur Stelle, überragend fischt er das Geschoss aus der Ecke, und auch im Anschluss ist er und wiedermal unsere Abwehr dafür verantwortlich das das glücklichere Ende auf unserer Seite ist. Insgesamt jedoch aus meiner Sicht eine sehr gute Mannschaftsleistung, so und nur so können wir solche Spiele für uns entscheiden. Dieser Sieg sollte uns doch Mut und Kraft geben für den Abschluss am nächsten Sonntag. Bereits um 8:30 Uhr fahren wir dann mit dem Bus nach Weil am Rhein, wo uns der Zweitplatzierte, der SV Weil erwartet. Wenn wir dann aus Weil wieder zurück sind erwartet uns Pille und seine Crew in der Gems zu einem verdienten Abschluss.