Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

A-Junioren U19

h.v.l. Betreuer Mehmet Akdinez, Trainer Reinhard Graf, Pascal Gebhardt, Philipp Meurer, David Heisrath, Marius Wolf, Patrick Hohaus, Nevin Will, Jannik Turkovic, Paul Steiner , Co. Trainer Andreas Meier, 
v.l.r. Maximilian Musil, Tim Geissendörfer,  Philipp Braun, Asmir Mehmeti, Leon Güntert, Fabio Colaninno, Lars Herrmann, Marvin Ettwein, Luca Valentino
Es fehlt Yaniz Auer, Noel Stärk-Blatter, David Koch

Sponsoren Jugend

U19 zu Gast auf der Breite
 
Am letzten Donnerstag ging die Reise in die Schweiz, auf der Breite erwartete uns die große Unbekannte, der SV Schaffhausen. In den ersten 45 Minuten sahen wir ein sehr gutes A-Jugend-Spiel, hohes Tempo, spielerisch und körperlich auf beiden Seiten sehr ansehnlich. Der, aus meiner persönlichen Sicht, etwas unglücklich agierende Schiedsrichter nahm uns drei gute Torchancen durch vermeintliches Abseits, mit dieser Meinung stand er ziemlich alleine auf dem Geläuf. Dann kam es wie es so oft kommt, innerhalb von 3 Minuten ein Doppelschlag in der 41. und 45. Minute.
Nach der Pause übernahmen die Gastgeber fast vollständig das Kommando, mit sehr gutem Pressing und einer hohen Laufbereitschaft zwangen sie die Jungs von der Talwiese zu zahlreichen Fehlpässen und Ballverlusten. Es gab kaum noch Entlastung für unsere Abwehr, alle Bemühungen das Spiel nach vorne anzutreiben wurden früh zu nichte gemacht. Dadurch entstand folgerichtig in der 61. und 75. Minute das 3:0 und das 4:0.
Ich denke, eine kleine Spielpause tut nun gut und die Hoffnung, das die Verletzten und die Urlauber bald wieder dazu stoßen, lässt uns positiv nach vorne schauen. Der nächste Gegner, die SG Honstetten, wartet am 06.09. auf uns.
 
LG Kuno