Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Eindrucksvoller Heimsieg bringt den 3. Platz zurück

1.FC Rielasingen-Arlen – SV 08 Kuppenheim 5:1 (2:1)

Mit einem starken Auftritt gegen den SV 08 Kuppenheim siegten die Hegauer auch in der Höhe verdient. Dabei starteten die Gäste gut ins Spiel. In der zweiten Minute tankte sich Lucas Grünbacher im Strafraum durch und wurde im letzten Moment von Dennis Berger gestoppt. Die Gäste legten ein richtig hohes Tempo vor, doch die Führung erzielten die Gastgeber und das mit einer traumhaften Kombination. Doppelpass von Christoph Matt und Alen Lekavski, der mit der Hacke weiterleitete und Christoph Matt erzielte mit einem Schuss in die hintere obere Ecke das 1:0 (10.). Nur wenig später scheiterte Tobias Bertsch an Torhüter Hendrik Ströbel, der per Fußabwehr rettete (12.). Die Gäste blieben aber weiter aggressiv und spielten gut mit. In der 14. Minute zog Dominik Stanic aus gut 20 Metern ab, der Ball senkte sich mit einer unglaublichen Flugbahn über Dennis Klose zum Ausgleich ins Tor.

Das Spiel war auf sehr gutem Niveau, die Platzherren kombinierten sich  nach 23 Minuten im Strafraum durch, Tobias Bertsch legte auf Alen Lekavski ab, der aus 11 Metern direkt in den oberen Torwinkel zur erneuten Führung traf. In der letzten Viertelstunde vor der Pause geschah dann eher wenig, doch nach 38 Minuten lag der Ball nach einem Mißverständnis zwischen Dennis Berger und Dennis Klose frei im Strafraum, doch Benny Winterhalder war aufmerksam und rettete die Situation.

Die zweite Halbzeit sah die Gastgeber mit stürmischen Beginn. Nach 48 Minuten wurde Tobias Bertsch auf dem Weg zum 3:1 elfmeterreif gefoult, der Pfiff blieb aus, doch zwei Minuten später war Tobias Bertsch mit einem herrlichen Kopfball in den oberen Torwinkel, nach Freistoß von Moritz Strauß erfolgreich. Die Hegauer sprühten nun förmlich vor Spielfreude und zeigten tolle Spielzüge. Nach 54 Minuten eine starke Kombination über Rene Greuter und Moritz Strauß, der mit einem Rückpass auf den Elfmeterpunkt zu Christoph Matt passte, der aber überhastet abschloss und das Tor verfehlte. Nach 58 Minuten verfehlte Alen Lekavski mit einem Kopfball das Tor aus kurzer Distanz nur um Zentimeter. Doch nach 62 Minuten wurde er von Rene Greuter mit einem starken Pass freigespielt und traf aus der Drehung zum 4:1. Der Widerstand der Gäste war nun weitestgehend erloschen, nur nach 65 Minuten kam noch einmal Gefahr auf, als Lucas Grünbacher Dennis Klose prüfte, der aber abwehren konnte. Ansonsten sahen die Zuschauer nun Einbahnstraßenfußball Richtung Gästetor. Auch vier Spielerwechsel brachten keinen Bruch in den starken Kombinationsfußball. Pascal Rasmus zielte freistehend am langen Eck vorbei (74.) und Tobias Bertsch scheiterte mit einem Schuss aus der Drehung am Gästetorhüter. Nach 85 Minuten setzten die Gastgeber den Schlusspunkt. Ein Freistoß von Rene Greuter verlängerte Danny Berger ins Gästetor. Der letzten Abschluss gehörte den Gästen, den Abschluss von Andreas Weisgerber parierte der lange beschäftigungslose Dennis Klose aber mit einer Glanzparade.

Der 1.FC Rielasingen-Arlen gewann am Ende auch in der Höhe verdient und zeigte sich gut gewappnet für das folgende Derby beim FC Singen am kommenden Freitag

Ain der folgenden Pressekonferzenz gab der 1. Vorsitzende des 1.FC Rielasingen-Arlen, Peter Dreide, bekann, dass man auch in kommenden Jahren mit Trainer Jürgen Rittenauer weiterarbeiten werde. Ausserdem gab er die Verpflichtung von Alessandro Fiore-Tapia für die nächsten drei Spielzeiten bekannt.

Gästetrainer Matthias Frieböse sah zwei Halbzeiten seiner Mannschaft, die unterschiedlicher nicht sein konnten. In der ersten Halbzeit war er mit der Leistung seiner Mannschaft einverstanden, da sie an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen konnte. Von der zweiten Halbzeit war er enttäuscht, weil sich seine Mannschaft in die Niederlage ergeben hat. In den folgenden beiden Heimspielen gegen den OFV und den FC Singen wolle man im Abstiegskampf wieder Boden gut machen.

Jürgen Rittenauer war mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Das gute Kombinationsspiel über die gesamten 90 Minuten gefiel ihm natürlich gut und so war auch das Derby am kommenden Freitag ein Thema. Es sei die letzte Chance in dieser Saison ein Derby gewinnen zu können und die wolle man nutzen.

 

Zuschauer: 220

SR: Samira Bologna (Angelbachtal), Assistenten: Dominik Schmidt, Benjamin Neumaier

Tore: (10.) 1:0 Christoph Matt  (14.) 1:1 Dominik Stanic  (23.) 2:1 Alen Lekavski  (50.) 3:1 Tobias Bertsch  (62.) 4:1 Alen Lekavski  (85.) 5:1 Danny Berger

 

1.FC Rielasingen-Arlen

1 Klose, 6 Kling, 7 Greuter, 11 Bertsch, 17 Winterhalder, 19 Strauß (73. 4 Dietrich), 22 Leschinski (73. 8 Almeida), 23 Lekavski, 25 Berger, 27 Matt (67. 10 Rasmus) , 33 Wellhäuser (67. 35 Mendes)

 

SV 08 Kuppenheim

1 Ströbel, 4 Saddedine, 5 Peter, 14 Otto (81. , 16 Karadogan, 17 Kolasinac, 18 Eren (46. 9 Simon Götz), 19 Weisgerber, 21 Stanic, 23 Karamehmedovic (67. 29 Tasli), 24 Grünbacher (81. 3 Alesi)