Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Starker SV Mörsch entführt einen Punkt von der Talwiese

1.FC Rielasingen-Arlen – 1.SV Mörsch 3:3 (1:2)

Bildergalerie

Mit einer guten Anfangsphase starteten die Platzherren in das Spiel gegen den abstiegsgefährdeten 1.SV Mörsch. In der vierten Minute erste Gefahren für das Gästetor. Nach einer Hereingabe von Sebastian Stark wurde der einschussbereite Alen Lekavski gerade noch entscheidend gestört. Nach der anschließenden Ecke kam wieder Alen Lekavski zum Abschluss, doch sein Schuss aus 12 Metern aufs kurze Ecke wurde von Torhüter Dominik Maier glänzend pariert. Die Gastgeber blieben dominant und nach einem Chipball von Tobias Bertsch in den Strafraum, vollendete Rene Greuter nach technisch feiner Ballannahme zur Führung (16.). Doch mit dem Führungstor war die gute Anfangsphase der Gastgeber beendet. Man war im Spielaufbau fahrig und öfters nicht konzentriert genug.

Die Gäste nahmen die Einladungen dann binnen weniger Minuten an. Nach 28 Minuten brachte ein Fehlpass die Gäste in Ballbesitz, sie zeigten schnelles Umschaltspiel, nach einem langen Ball auf Christof Leiss, war Dennis Klose zwar noch als Retter in höchster Not zur Stelle, der abgewehrte Ball kam auf Steven Herbote, der zur Grundlinie ging und auf Hans Kyei zurückpasste, der noch einschieben musste. Die Gastgeber hatten sich vom Gegentreffer noch kaum erholt, da brachte der nächste schwache Spielaufbau die Gäste in eine Konterchance, die Steven Herbote eiskalt zur Gästeführung abschloss (30.). Die Gastgeber fanden nicht mehr zu ihrem Spiel, einzig ein Kopfball von Alen Lekavski, der knapp am Tor vorbeiging brachte noch Gefahr für das Gästetor (45.) Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber bemüht das Spiel zu drehen. Erste Chance durch den eingewechselten Christoph Matt, der in der 53. Minute mit einem Schuss auf das kurze Eck an Dominik Maier scheiterte.  Nach 55 Minuten fiel der Ausgleich nach einer Ecke. Nach einer Ecke  und Turbulenzen im Gästestrafraum brachte Alen Lekavski den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.  Die Gastgeber hatten nun wieder Oberwasser und Rene Greuter scheiterte mit einem Distanzschuss aus 20 Metern nur knapp. Aber die Gastgeber waren in der Defensive alles andere als unverwundbar. In der 65. Minute brachten sie nach einer fortwährenden Konfusion den Ball nur schwer aus der Gefahrenzone.  In der 71. Minute drehten die Gastgeber das Spiel aber wieder zu ihren Gunsten. Ein schneller Gegenangriff, Sebastian Stark ging auf und davon und legte auf den mitgelaufenen Alen Lekavski ab, der ins leere Tor zum 3:2 einschieben konnte. Doch Sicherheit in die Aktionen der Gastgeber brachte auch diese erneute Führung nicht mehr. Die Gäste ihrerseits spielten mutig und pressten die Gastgeber immer wieder in die Defensive. Ein Flanke von Steven Herbote auf Hans Kyei brachte Gefahr, doch der Mörscher Angreifer köpfte knapp am Tor vorbei. Die Gastgeber wankten und spielen die Kontergelegenheiten nicht aus. Und so kam es, wie es fast kommen musste. Eine langer Ball auf Hans Kyei, der sich raffiniert durchsetzte und den Ball trotz Bedrängnis aus 12 Metern ins lange Eck schiessen konnte. So kamen die Gastgeber nicht über eine Remis gegen die Gäste hinaus.

Jürgen Rittenauer zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht, denn seine Mannschaft habe nicht das Gesicht der letzten Wochen gezeigt. Ärgerlich für ihn, dass man das Spiel nach der Führung erneut aus der Hand gegeben hat. Den Gast aus Mörsch lobte er für die engagierte Spielweise.

Gästetrainer Dietmar Blicker war an diesem Sonntag verhindert und wurde von Melanie Fink und Ronald Zaiser vertreten. Beide zeigte sich mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden und lobten die Mannschaft für die gezeigte Leistung, man habe bewiesen, dass man mit den besten Team der Liga mithalten kann und so nehme man das als Signal für die kommenden Wochen.

Zuschauer: 250                  SR: Steffen Fante (Neuenburg am Rhein),

                                             Assistenten: Stefan Mera-Linz, Timo Bugglin

 

Tore: (16.) 1:0 Rene Greuter  (28.) 1:1 Hans Kyei   (30.) 1:2 Steven Herbote  (55.) 2:2 Alen Lekavski  (71.) 3:2 Alen Lekavski  (85.) 3:3 Hans Kyei

1.FC Rielasingen-Arlen

1 Klose, 4 Dietrich(46. 27 Matt), 7 Greuter, 8 Almeida, 11 Bertsch, 17 Winterhalder, 19 Strauß, 2ß S. Stark, 23 Lekavski, 25 Berger (80. 28 F. Stark), 33 Wellhäuser (46. 10 Rasmus

 

1.SV Mörsch

 

32 Maier, 5 Schwarz (55. 26 Lehel), 9 Leiss (70.18 Kerling)  , 10 Herbote, 13 Baumann, 16 Würz (83. 11 , 22 Kyei, 23 Kantz, 30 Preine, 39 Schmitt, 50 Beckmann (83. 11 Weßbecher)