Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

1.FC Rielasingen-Arlen – FV Lörrach-Brombach 0:0

In einem schnellen und rassigen Verbandsligaspiel fielen zwar keine Tore, aber die Zuschauer wurden dennoch gut unterhalten. Die Gastgeber starteten enorm druckvoll. Schon in der ersten Minute drang Christoph Matt über die rechte Seite in den Gästestrafraum ein, sein Schuss wehrte Lörrachs Torhüter Dominik Lüchinger gut ab und die anschließende Flanke hielt er sicher in Händen. Doch der Anfangsdruck der Hegauer blieb enorm. In der 9.Minute zog Christoph Matt zentral aus 18 Metern ab, aber wieder fand er in Dominik Lüchinger seinen Meister, der zur Ecke klärte.

Die Gastgeber machten das in der Anfangsphase richtig gut, fingen die Angriffsversuche der Gäste meist schon an der Mittellinie ab. Nach 20 Minuten brachte Dominik Lüchinger noch die Hand an eine Ecke, doch nicht weit genug, am Ende kam Tobias Bertsch zum Abschluss, traf aber im Getümmel nur einen Lörracher Spieler. Die Gäste hatten ihre erste Chance nach 33 Minuten, als David Pinke nach einem Freistoß mit dem Rücken zum Tor an den Ball kam, sich geschickt in Schußposition brachte, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei. Auf der Gegenseite brachte ein Querpass von Alen Lekavski höchste Gefahr, fand aber keinen Abnehmer, der ins verwaiste Tor einschieben konnte.

In der zweiten Halbzeit griffen die Gäste die Gastgeber früher an und ließen sich nicht mehr derart in die Defensive drängen. Und prompt kamen sie zu Chancen. Nach 48 Minuten schien eine Angriffssituation bei den Gästen schon vorbei, doch brachte Witali Semenschuk seinen Fuss noch an den Ball und scheiterte knapp. Auf der Gegenseite brachten die Platzherren nach einer guten Kombination Christoph Matt in eine Abschlussposition, doch bei seinem Abschluss aus 12 Metern war Dominik Lüchinger auf dem Posten. Das Spiel war nun völlig offen, die Gäste wirkten in der Phase nach rund 60 Minuten etwas gefährlicher. In der 61. Minute setzte sich Mato Topic mit einem energischen Antritt durch, doch Dennis Klose parierte den scharfen Abschluss aus spitzem Winkel. Nach der folgenden Ecke, nahm Daniel Briegel den zunächst abgewehrten Ball volley aus rund 20 Metern und scheiterte knapp. Das Spiel blieb intensiv, beide Abwehrreihen standen aber sehr gut. Die Gastgeber versäumten die starken ersten 30 Minuten in Tore umzumünzen, die Gäste wurden im Verlauf des Spiels defensiv immer sicherer und hatten ebenfalls ihre Chancen. Die Gastgeber sind nun zu Hause seit 514 Minuten ohne Gegentor.

Trainer Ralf Moser vom FV Lörrach-Brombach war nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft gegen einen starken Gastgeber sehr zufrieden. Vielleicht wäre noch mehr drin gewesen, wenn man in zwei oder drei Situationen die Angriffe besser ausgespielt hätte.

Trainer Jürgen Rittenauer  sah ebenfalls ein hochintensives Verbandsligaspiel, in dem seine Mannschaft viel investiert hatte. Besonders in den ersten 30 Minuten hätte in Führung gehen können. Insgesamt hab sich seine Mannschaft gegen die taktisch gute Abwehrkette, dann doch als nicht kreativ genug erwiesen, dies sei aber der einzige Kritikpunkt an der starken Leistung seiner Mannschaft.

Schiedsrichter: Nico Gallus (Freiburg)   Assistenten: Julian Schmid, Nico Prehn

Zuschauer: 160

1.FC Rielasingen-Arlen

1 Klose, 7 Greuter, 8 Almeida, 11 Bertsch, 17 Winterhalder, 19 Strauß, 20 S. Stark, 23 Lekavski, 25 Berger, 27 Matt, 28 F. Stark (68. 33 Wellhäuser)

FV Lörrach-Brombach1 Lüchinger, 2  Böhler, 3 Pinke, 4 Colley, 5 Triller, 6 Nickel, 7 Topic (75. 21 Disanto), 8 Billeci, 9 Semenschuk (70. 19 Mayer), 11 Briegel (82. 17 Lisman), 15 Thiel