Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Alle unter Normalform - Niederlage in Offenburg

Offenburger FV - 1.FC Rielasingen-Arlen 4:0 (2:0)
 

Mit der bis dato schwächsten Saisonleistung  wurde der Aufwärtstrend der Hegauer im Offenburger Karl-Heitz-Stadion jäh gestoppt. Allzu locker ging man das Spiel an, obwohl die Offenburger schon der Woche vor dem Spiel nach drei sieglosen Spielen eine Reaktion ankündigten. Und so lag der Ball schon in der 1. Minute im Rielasinger Netz, ein Fehler im Aufbauspiel von Tobias Bertsch,

die Gäste kamen nicht mehr in den Zweikampf mit Marco Junker und seine scharfe Hereingabe auf den langen Pfosten verwertete Marco Petereit mühelos aus kurzer Distanz. In der Folge spielten die Gäste gefällig, doch der erste gefährliche Abschluss von Alen Lekavski nach 15 Minuten wehrte Florian Streif ab., der Offenburger Tohüter war auch bei einer Hereingabe von Moritz Strauß zur Stelle (18.). In der 20. Minute dann wieder mangelndes Zweikampfverhalten bei den Hegauern nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte, zog Kevin Feger über 40 Meter unbehelligt davon, bei seinem Abschluss sah Dennis Klose nicht gut aus und der Ball fiel wiederum Marco Petereit vor Füsse, der aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte. In der Folge verpasstend die Ortenauer vor der Pause eine Vorentscheidung, denn Marco Petereit scheiterte nach Sololauf nur knapp (28.), ebenso wie Dimitrios Tsolakis (30.) und Marco Junker (36,) an Dennis Klose. Den Höhepunkt der Offenburger Chancenparade bot Dimitrios Tsolakis, der völlig frei am leeren Tor vorbeiköpfte (41.). Auf der Gegenseite parierte Florian Streif mit einer Glanzparade gegen Sebastian Stark (44.).
In der zweiten Halbzeit versuchten die Hegauer das Spiel noch einmal zu wenden, doch blieb das Spiel in der Offensive viel zu ungenau. Chancen kreierten meist die Gastgeber. Einen Schuß von Eimen Kelbi parierte Dennis Klose, Nach 72 Minuten vertändelte Marco Junke die nächste Großchance für den OFV. Dazwsichen lagen Bemühungen der Gäste, die erst nach 75 Minuten durch den eingewechselten Robin Niedhardt Florian Streif wieder prüfen konnten. Die letzte Offensive war schon eingeläutet, da konterte der OFV in der 79. Minute. Bei der Flanke von Aiu Cisse verschätzte sich Dennis Klose und Kevin Feger köpfte zum 3:0 ein. Als in der 82. Minute Christian Heller an Florian Streif scheiterte, war eigentlich klar, dass den Hegauern kein Tor gelingen würde, anders der OFV. Mit der letzten Atkon war Dimitrios Tsolakis mit einer Direktabnahme aus 20 Metern erfolgreich und setzte mit dem 4:0 den Deckel drauf. An diesem Tag enttäuschte der 1-FC Rielasingen-Arlen in fast allen Bereichen und muss nach dieser klaren Niederlage a, nächsten Wochenende in Kuppenheim schnellstens in die Spur zurück kommen.

Tore: (1., 20.) 1:0, 2:0 Marco Petereit  (79. 3:0 Kevin Feger  (90.) 4:0 Dimitrios Tsolakis

Zuschauer 311             Schiedsrichter Jörg Boher  (Ehrenkirchen)

Klose, Kling, Gruter (46. Wellhäuser), Bertsch, Winterhalder, strauß, S. Stark (80. Heller), 26 Berger (72. Niedhardt), Matt, F. Stark (46. Almeida)