Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft

Verdienter Auswärtserfolg in Mörsch

1.SV Mörsch – 1.FC Rielasingen-Arlen 0:2 (0:1)

Bildergalerie

Mit einer überzeugenden und mannschaftlich geschlossenen Leistung konnte der 1.FC Rielasingen-Arlen beim heimstarken 1.SV Mörsch mit 2:0 siegen und fügte den Gastgebern die erste Heimniederlage seit Oktober 2016 zu.

Die Anfangsphase zeigte ein verteiltes Spiel ohne Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.

Nach einer Viertelstunde übernahmen die Hegauer mehr und mehr das Kommando und erspielten sich ein Übergewicht. Sebastian Stark hatte nach 19 Minuten die erste gute Abschlußmöglichkeit, brachte aber nicht die nötige Wucht in den Abschluss, so dass Fabian Hegele im Mörscher Tor keine Probleme hatte. Nur eine Minute später scheiterte Frank Stark mit einer Volleyabnahme an Fabian Hegele. Ein weiterer Schussversuch von Frank Stark ging knapp am Tor vorbei (24.) und ein Kopfball von Kevin Kling wurde knapp vor der Linie noch geklärt. Nach 38 Minuten war der Ball aber dann doch im Mörscher Tor. Rene Greuter passte von der Grundlinie auf Sebastian Stark, der aus 11 Metern zur Rielasinger Führung abschloss. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmten die Hegauer weiter das Spielgeschehen. Nach 49 Minuten hätte es durchaus Elfmeter für die Gäste geben können, nachdem Sebastian Stark im Strafraum umgestoßen wurde. Christoph Matt scheiterte nach einer flachen Hereingabe von Christian Heller nur knapp am 2:0 (55.). Die Gastgeber mussten nun mehr für das Spiel tun und machten nun mehr Druck . So scheiterte Steven Herbote mit einem Schuss übers Tor, als sozusagen erstem Warnschuss (61.). Die bis dato beste Möglichkeit bot sich den Gastgebern nach 69 Minuten. Nach Herbote-Flanke stand Christof Leiss in guter Position, sein Abschluss ging dann doch deutlich über das Tor (69.). Die Gäste nutzten aber die sich nun entsthehenden Lücken – Danny Berger köpfte aus kurzer Entfernung knapp neben das Tor (73.) und Frank Stark verpasste eine scharfe Hereingabe von Sebastian Stark nur um Zentimeter, wie nur eine Minute später Gian-Luca Wellhäuser. In der 78. Minute setzte die Rielasinger Offensive die Gästeabwehr unter Druck, provozierten einen schwachen Rückpass auf Torhüter Hegele, den der aufmerksame Sebastian Stark auf Christoph Matt ablegte, der zum 2:0 einschoss. Gegend die nun weiter öffnenden Gastgeber verpassten Rene Greuter und Gian-Luca Wellhäuser das dritte Tor ebenso knapp, wie Tobias Bertsch mit einem Kopfball gegen den stark reagierenden Fabian Hegele. In der Nachspielzeit scheiterte Fabia Celentano noch vor Dennis Klose, so dass die Hegauer auch im dritten Pflichtspiel hintereinander ohne Gegentor blieben.

Trainer Jürgen Rittenauer zeigte sich mit dem Spiel und der spielerischen Leistung sehr zufrieden. Bis auf eine kurze Phase im Laufe der zweiten Halbzeit gab es am verdienten Sieg keine Zweifel. Was zu verbessern wäre, ist die Chancenverwertung.

Schiedsrichter: Nico Gallus (Freiburg)  Assistenten: Nico Prehn, Valentin Hodler

Zuschauer: 170

Tore: (38.) 0:1 Sebastian Stark   (78.) 0:2 Christoph Matt

1.SV Mörsch

31 Hegele, 3 Celentano, 7 Gauder, 9 Leiss, 10 Herbote, 13 Baumann, 16 Würz, 17 Heck (60. 8 Pflugfelder), 26 Marvin Lehel 30 Preine, 39 Schmitt

1.FC Rielasingen-Arlen

1 Klose, 6 Kling (83. 37 Kayantas), 7 Greuter, 11 Bertsch, 17 Winterhalder, 19 Strauß, 20 S. Stark (88. 35 Mendes), 25 Berger, 27 Matt (81. 8 Almeida), 28 F. Stark, 44 Heller (65. 33 Wellhäuser)