Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Derby vor grosser Kulisse endet mit einem Unentschieden

1.FC Rielasingen-Arlen – FC 08 Villingen 1:1(1:1)

Eine tolle Kulisse und Sonnenschein. Vor 1050 Zuschauern war es angerichtet und schon in der 1. Minute gab es Foulelfmeter für die Gastgeber als Nedzad Plavci von Jannik Beha ohne Not gefoult wurde. Silvio Battaglia verwandelte sicher zum 1:0. Die Gäste aus dem Schwarzwald zeigten sich geschockt. Nach vier Minuten tauchte Pascal Rasmus, nach Doppelpass mit Christian Mauersberger, alleine vor Andrea Hoxha auf, doch sein Abschluss aus spitzem Winkel parierte der Villinger Schlussmann. In die starke Anfangsphase der Talwiesenelf platzte ein Fehlpass von Nicola Giuglielmelli. Dieser Fehlpass ließ Kevin Feger alleine auf Christian Mendes zumarschien, doch der Ball ging am langen Pfosten vorbei. In der Folge agierten die Platzherren vorsichtiger, schleichend übernahmen die Gäste die Spielkontrolle. Zu passiv die Gastgeber – ab der 30. Minute konnten sie sich nicht mehr aus dem Dauerdruck der Schwarzwälder befreien, Torchancen waren dabei aber bis zur 41.Minute nicht vorhanden. Doch in dieser 41. Minute spielte sich die 08er zur Grundlinie durch. Tobias Weißhaar passte zur Mitte und dort stand Volkan Bak ungedeckt und erzielte mit einer Direktabnahme in die lange Ecke aus 10 Metern den Ausgleich. In der zweiten Halbzeit wieder starker Auftakt für die Hegauer. Nach einem Schuß aus 18 Metern von Nedzad Plavci, konnte Andreas Hoxha nur abklatschen, der Nachschuss von Nico Kunze wurde in höchster Not geklärt, der Ball kam wieder zur Mitte, dort traf Christian Mauersberger ins Tor, doch die Fahne ging hoch, weil der vermeintliche Torschütze aus dem Abseits ins Spiel eingriff.  In der Folge nahm der Druck der Gäste wieder zu, doch Torgefahr entstand meist durch schlampige Abspiele der Gastgeber im Spielaufbau. Nach 53 Minuten brachte ein erneuter Fehlpass von Nicola Giuglielmelli Torgefahr. Die Villinger spielten die Szene gut aus, doch den Abschluss von Volkan Bak rettete Pascal Rasmus zur Ecke. Die Rielasinger Defensive stand stabil, nach vorne brachte man allerdings wenig Konstruktives zusammen. Auch die Standards blieben ungefährlich. Und die Gäste kamen nach einem erneuten Aussetzer der Gastgeber zu einem Hochkaräter. Christian Mendes spielte den Ball in die Füße von Tevlik Ceylan, macht aber seinen Fehler beim Abschluss von Tevlik Ceylan umgehend wieder gut (75.). In der Schlussphase blieben die großen Chancen Mangelware. Abschlüsse von Kamran Yahyaijan (83.) und Tevfik Ceylan (87.) waren nicht mehr zwingend genug und so blieb es in einem fairen Oberligaderby beim 1:1-Unentschieden.

Jago Maric zeigte sich nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Mit dem Ergebnis nur bedingt, denn nach seiner Meinung hatte man ein Übergewicht an Torchancen und somit vielleicht die Möglichkeit mit einem Sieg die Heimreise anzutreten.

Sein Gegenüber, Michael Schilling war ebenfalls nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft und sprach von einem gerechten Unentschieden

Tore: (2.) 1:0 Silvio Battaglia  (41.) 1:1 Volkan Bak

Schiedsrichter Gaetano Falcicchio (Pforzheim), Assistenten: Maximilian Jäger, Janik Baumann

Zuschauer: 1050

1.FC Rielasingen-Arlen

14 Mendes, 6 Bertsch, 7 Rasmus, 9 Kunze (71.33  Wellhäuser), 10 Plavci, 17 Winterhalder, 21 Colic, 22 Giuglielmelli (62. 30 Kunz), 23 Mauersberger, 36 Hodek, 45 Battaglia (71. 20 Stark)

FC 08 Villingen

21 Hoxha, 2 Benz, 5 Ovuka, 7 Ceylan, 8 Weißhaar, 11 Yahyaiyan, 22 Serpa, 23 Feger  (46. 9 Kaminski), 27 Beha, 30 Berisha, 37 Bak