Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Effizienz schlägt Ballbesitz - Der Ball wollte einfach nicht ins Tor 

1.FC Rielasingen-Arlen – Spfr. Dorfmerkingen 0:3 (0:2)

Die dritte Niederlage in Folge und zum ersten Mal rutschte die Talwiesen-Elf auf einen Abstiegsplatz. Zum dritten Mal in Folge blieb man dabei ohnen eigenen Torerfolg. Dabei war man zu Beginn gut im Spiel, ein Dropkick von Silvia Battaglia flog aus 18 Metern an die Latte. Die kalte Dusche nach 10 Minuten. Nach einer Ecke, nachdem zuvor Christian Mendes gegen den Kopfball von Daniel Nietzer stark gerettet hatte, stieg Michael Schindele am höchsten und köpfte platziert zum 0:1 ein. Die Antwort der Gastgeber blieb nicht aus, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Nach 19 Minuten prüfte sowohl Silvio Battaglia, als auch Julian Hodek den Gästetorhüter Christian Zech erfolglos mit Schüssen auf die kurze Ecke. Die beste Ausgleichschance nach 29 Minuten für Nedzad Plavci, der nach einem Doppelpass mit Silvio Battaglia knapp am langen Eck vorbeischoss. In der 31. Minute eine gute Ballstafette der Gäste, die über mehrere Stationen kombinierten, die Gastgeber kamen nicht in die Zweikämpfe. Am Ende vollendete Daniel Nietzer eine flache Hereingabe zum 0:2. Die Platzherren im Vorwärtsgang, aber meist mit einem Haken zu viel und manchmal zu kompliziert. Nach 42 Minuten unterschätzte Christian Zech im eigenen Strafraum die Schnelligkeit von Nico Kunze, der kam zu Fall, ein Elfmeterpfiff blieb aus, im Gegenteil es gab gar Freistoß für die Gäste. Zumindest sehr umstritten.

Nach dem Wechsel sollten offensive Wechsel von Michael Schilling den Druck auf das Gästetor erhöhen. Das gelang allerdings nicht wie erhofft. Die Gastgeber rannten zwar an, doch gegen die kompakte Abwehr nutzte man viel zu selten die Außenbahnen, versuchte es immer wieder mit Kurzpassspiel durch die Mitte und verpasste nicht selten den möglichen Abschluss. Die Gäste verlegten sich auf seltene Konter, nach 62 Minuten spielten sie einen davon, nach einem Fehlpass der Gastgeber in der Vörwärtsbewegung, gut aus, am Ende setzte sich Daniel Nietzer im eins gegen eins durch und schob zum 0:3 ein.

Die Gastgeber ließen sich in der Folge nicht hängen, sondern versuchten das Unmögliche möglich zu machen. Doch auch das gelang nicht, denn nach 77 Minuten setzte Nedzad Plavci einen Foulelfmeter an den Innenpfosten und wenig später verfehlte ein Abschluss von Nico Kunze knapp das Gästetor. So gesehen war die Analyse von Helmut Dieterle nach dem Spiel wohl korrekt, der einen zu hohen Sieg seiner Mannschaft gesehen hatte. Die Gastgeber hätten an diesem Tag noch eine weitere Stunde spielen können, ohne dass sie ein Tor erzielt hätten

Michael Schilling sieht mangelndes Wettkampfglück für die derzeitige Misere. Man habe sich Chancen erspielt, doch fehle im Moment ein wenig das Vertrauen. Dennoch zeigt er sich von der Mannschaft zu 100% überzeugt.

14 Mendes, 3 Spindler, 6 Bertsch (79. 21 Colic), 7 Rasmus, 8 Almeida (46. 20 Stark), 9 Kunze, 10 Plavci, 17 Winterhalder, 23 Mauersberger (87. 19 Karacan), 36 Hodek (57. 30 Kunz), 45 Battaglia 

Tore: (10.) 0:1 Michael Schindele  (31., 62.) 0:2, 0:3 Daniel Nietzer

Bes. Vorkommnisse: (77.) Nedzad Plavci verschießt Foulelfmeter

Zuschauer: 440

SR: Sonja Reßler (Mannheim)  Assistenten: Evelyn Holtkamp, Fabian Ebert