Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

1. Mannschaft


Südbadischer Verbandspokal - der FC Überlingen wartet

Die Rollen sind klar verteilt. Der Oberligist aus dem Hegau will beim Landesligisten die zweite Runde des Verbandspokals erreichen.Trainer Michael Schilling nimmt die klare Favoritenrolle an, es ist aber auch wichtig, dass man sich seriös auf dieses Spiel vorbereitet und dem Gegner den notwendigen Respekt entgegenbringt. Nach dem Sieg zum Auftakt in der Oberliga hätte man gern, angesichts der nächsten schweren Wochen, keine zehntägige Spielpause gebraucht. Doch die unglückliche Ansetzung, war durch die urlaubsbedingte Abwesenheit von einigen Überlinger Spielern nicht mehr zu ändern. Aus dem Kader stehen mit dem langfristig verletzten Dennis Klose, auch der verletzte Nico Kunze, sowie der rot gesperrte Louis Spindler (2 Spiele Sperre) nicht zur Verfügung. Ansonsten ist der übrige Kader bereit.
Bei den Gastgebern trifft man auf zwei ehemalige Spieler. Torjäger Marc Kuczkowski trifft zum ersten Mal, nach seiner Rückkehr zu seinem Heimatverein, in einem Pflichtspiel auf die Talwiesen-Elf. Dazu kommt mit Philipp Dietrich ein Spieler, der zur neuen Saison nach Überlingen gewechselt ist und auch schon Rielasinger Pokalhistorie geschrieben hat. Sein Treffer zum 1:0-Sieg in Villingen war im November 2016 ein wichtiger Beitrag zum späteren Pokalsieg.
 
Der Sieger der Partie trifft in der 2. Pokalrunde auf den Landesligaaufsteiger SC Gottmadingen-Bietingen.