Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

2. Mannschaft

FC Öhningen-Gaienhofen II – 1.FC Rielasingen-Arlen II 4:4 (3:2)

Ein offener Schlagabtausch, verursacht durch fehlerhafte Defensivreihen auf beiden Seiten. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, weil beide Mannschaften es versäumten, das Spiel in ihrer jeweils besten Phase zu entscheiden. Früh der Rückstand, nach missglückter Faustabwehr von Dominik Renner, der einen Öhninger anfaustete und auf diesem Umweg kam der Ball zu Maximilian Schubert,

der nur noch ins leere Tor schieben musste. Nach 22 Minuten war die Abwehrmauer löchrig wie ein Schweizer Käse und der Freistoß von Sebastian Litterst schlug zum 2:0 ein. Aber auch die Gastgeber zeigten, dass sie in ihrer Defensive alles andere als sattelfest sind. So schlug ein Abwehrspieler nach 25 Minuten über den Ball und Philipp Müller schob zum Anschlußtreffer ein. Nur wenig später ging Tobias Pieper völlig unnötig im eigenen Strafraum ins Dribbling, Yanick Becker eroberte den Ball und schoss aus kurzer Distanz zum Ausgleich ein. Wenig später scheiterte Daniel Schorpp, der aus kurzer Distanz den Ball über das Tor hob. Auf der Gegenseite der erneute Rückstand. Ein Freistoßflanke auf den freistehenden Benjamin Jäger, der zum 3:2 einköpfte. Noch vor der Pause die Großchance auf den Ausgleich per Foulelfmeter, doch Simon Maßler parierte stark gegen Philipp Müller. Nach dem Wechsel ging es dann erstmal vogelwild in der Rielasinger Defensive zu. Zwei Aluminumtreffer und dabei drei Großchancen, doch die Gastgeber versemmelten und unsere Mannschaft schlug zurück, weil man sich auch spielerisch steigern konnte. Marcel Bohnenstengel mit einem Schuss aus 12 Metern unter die Latte zum Ausgleich und nach einer wunderbaren Kombination vollendete Phillip Dietrich überlegt zur erstmaligen Führung. Nun arbeitete man am 5:3 doch es fiel nicht. Auf der Gegenseite setzte man nach 75 Minuten den Flankengeber nicht unter Druck und in der Mitte zeigte man erneute Schwächen in der Lufthoheit, davon profitierte Fabian Barten, der mit einer Bogenlampe per Kopf zum Ausgleich traf. Danach war unsere Mannschaft zwar näher am 5:4, aber letztlich gelang kein Tor mehr.

27 Renner, 6 Leschinski (46. 2 Tsimba), 7 Bohnenstengel, 8 D. Schorpp (80. 9 Cvetanovic), 16 Besnecker, 17 Dietrich, 18 Weppelmann, 19 S. Schorpp (89. 23 Mohammed), 21 Becker, 28 Müller, 39 Helmlinger

Tore: (10.) 1:0 Maximilian Schubert (22.) 2:0 Sebastian Litterst  (25.) 2:1 Philipp Müller  (29.) 2:2 Yanik Becker  (35.) 3:2 Benjamin Jäger  (63.) 3:3 Marcel Bohnenstengel  (66.) 3:4 Phillip Dietrich  (75.) 4:4 Fabian Barten

Bes.Vorkommnisse: (42.) Philipp Müller scheitert mit Foulelfmeter an Simon Maßler

Zuschauer: 40             Schiedsrichter: Marcel Heinemann (Immendingen)