Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

2. Mannschaft

SG Dettingen-Dingelsdorf II – 1.FC Rielasingen-Arlen II  2:3 (2:2)

SG Dettingen-Dingelsdorf

1 L. Meßmer, 2 Kopp, 3 Gensle, 5 Odersky, 6 Näcke, 8 Mauz (70. 13 Brun), 9 Stader (83. 7 Lickert), 10 Siegfried, 11 Stegmann, 12 Ruhl, 22 Loritz (90.+3 Gensle)

1.FC Rielasingen-Arlen

27 Renner, 5 Paysen (24. 10 Martic), 6 Leschinski (53. 2 Tsimba), 18 Besnecker, 19 S. Schorpp, 21 Becker, 23 Mohammed, 26 Schilling (90.+1 14 Frütsche), 28 Müller (90.+4  15 Haag), 31 Sigmund, 39 Helmlinger

Zuschauer: 40        Schiedsrichter: Michael Böhler (Aach)

  Tore: (4.) 1:0 Alexander Ruhl  (8.) 1:1 Philipp Müller  (28.) 2:1 Martin Alexander Stegmann (38.) 2:2 Philipp Müller  (79., Foulelfmeter) 2:3 Philipp Müller

Dass es keine leichte Aufgabe beim Schlusslicht geben wird, war zu erwarten, das Sturmtief, das an diesem Sonntagmorgen über die Bodenseeregion seinen Weg nahm, tat ein übriges, dass es schwer wurde, weil man von Beginn gegen den Wind spielen musste und hatten die Gastgeber gleich Vorteile und erzielten das 1:0 und wenig später trafen sie die Unterkante der Latte, quasi im Gegenzug der Ausgleich durch Philipp Müller. Doch die Gastgeber blieben mit Windunterstützung die bessere Mannschaft und kamen nach 28 Minuten zur erneuten Führung, doch auch diese Führung hatte nicht lange Bestand und Philipp Müller erzielte noch vor der Pause den Ausgleich.  In der zweiten Halbzeit blieb es ein ausgeglichenes Spiel, einmal Aluminiumpech für unsere Mannschaft. Nach 78 Minuten dann Foulelfmeter für den 1.FC und wer anders als Philipp Müller kam für die Ausführung in Frage. Mit seinem dritten Tor erzielte er die erstmalige Führung. In den Schlußminuten waren die Gastgeber alles nachvorne, doch blieb es mit etwas Glück beim 3:2-Endstand