Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Informationen. Durch die Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

2. Mannschaft

Derbysieg zum Auftakt

SV Worblingen - 1.FC Rielasingen-Arlen II  1:3 (0:2)

Bildergalerie

27 Sieler, 2 Tsimba, 6 NIederberger (46. 23 Mohamed, 75. 15 Haag), 7 Bohnenstengel, 8 D. Schorpp (32. 73 Rullo), 10 Martic, 16 Besnecker, 19 S. Schorpp, 21 Möhrle, 31 Sigmund, 35 Mendes (80. 34 Helmlinger)

Tore: (32.) 0:1 Marcel Bohnenstengel  (41.) 0:2 Fabian Möhrle  (66.) 1:2 Durim Hasametaj  (78.) 1:3 Timo Sigmund

SR: Michael Schulz (Konstanz)            Zuschauer: 90

Wenig Derbyatmosphäre bei tropischer Hitze auf dem Sportplatz Oberwiesen. Die meisten Zuschauer suchten sich einen Schattenplatz, die Akteure blieb der Platz an der Sonne. Das Spiel entwickelte sich in der ersten Halbzeit sehr einseitig. Meist Ballbesitz für unsere Mannschaft, allerdings in den ersten Minuten wenig Torgefahr. Einzig ein Freistoß von Adrian Martic stellte Jeremias Csaba im Tor, einer völlig runderneuerten Worblinger Mannschaft,  vor eine größere Aufgabe. Nach 32 Minuten die verdiente Führung durch Marcel Bohnenstengel, der nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, im Strafraum völlig freistand und per Direktabnahme erfolgreich war. Wenig später hätte er fast nachgelegt, doch nach einer Unsicherheit in der Worblinger Defensive scheiterte er am Innenpfosten. Noch vor der Halbzeit das 2:0, feiner Pass auf Fabian Möhrle, der im richtigen Moment gestartet war, den Torhüter überspielte und aus 14 Metern ins verwaiste Tor traf. In der zweiten Halbzeit verlor aber unsere junge Mannschaft (ältester Spieler war Markus Besnecker mit 24 Jahren) die Spielkontrolle. Markus Besnecker versuchte die Abwehrreihen zusammenzuhalten, doch gab es zu viele Lücken im Defensivverbund und so kamen die Gastgeber dem Anschlußtreffer näher und näher. Nach 66 Minuten war es soweit, nach einer Flanke von Fabio Giampa stand der Worblinger Torjäger Durim Hasametaj völlig frei und das Spiel war wieder offen. Das Unentschieden war in dieser Phase durchaus möglich, doch in der 78. Minute erzielt Timo Sigmund mit einem Solo und einem Abschluss ins kurze Eck die Entscheidung. Weitere Konterchancen hätten noch zu einem höheren Sieg führen können, aber insgesamt ging der Sieg in dieser Höhe, aufgrund der guten ersten Halbzeit in Ordnung.

Die zweite Mannschaft spielt in der kommenden Woche am Samstag 16.00 auf der Talwiese gegen den FC Öhningen-Gaienhofen II